Zum Hauptinhalt springen

Einjährige Fachoberschule Technik (Klasse 12)

Durch den Besuch der Klasse 12 der Fachoberschule Technik erwirbt man die formalen und inhaltlichen Voraussetzungen für einen technisches bzw. ingenieurwissenschaftliches Studium an Fachhochschulen, Universitäten und gleichgestellten Hochschulen.

Mit dem Abschluss verschafft man sich zugleich auch eine bessere Perspektive für die Aufnahme von Berufstätigkeiten im öffentlichen Dienst, wie Zoll, Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr oder den Verwaltungen von Bund, Land und Stadt.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Klasse 12 der Fachoberschule kann aufgenommen werden,

  • wer den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss besitzt und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und den Berufsschulabschluss nachweist.
  • Ein dem Berufsschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand kann dabei auch durch eine entsprechende Feststellung der notwendigen Kenntnisse durch die aufnehmende Schule ersetzt werden.

oder

  • wer eine mindestens fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit ausgeführt hat.
  • Ebenfalls kann aufgenommen werden, wer durch den erfolgreichen Besuch einer Berufsfachschule oder der Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums in einer einschlägigen Fachrichtung und durch die Ableistung eines einschlägigen Praktikums in einer Praktikumseinrichtung im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden einen dem erfolgreichen Besuch der Klasse 11 gleichwertigen Bildungsstand nachweist.

Als einschlägig gilt ein technisches Berufsfeld wie z. B. die Bau-, Elektro-, Holz- und Metalltechnik oder der IT-Berufe.

Organisation des Unterrichts

Der Unterricht erfolgt in Vollzeitform. Im berufsübergreifenden Lernbereich werden die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Sport, Religion oder Werte und Normen unterrichtet. Im berufsbezogenen Lernbereich mit den Lerngebieten werden Inhalte aus den folgenden Themenfeldern erarbeitet: Betriebswirtschaft, Elektrotechnik, Energietechnik, Mechanik, Regelungstechnik, Steuerungstechnik, Technische Kommunikation.

Erreichbarer Abschluss

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die allgemeine Fachhochschulreife erworben. Diese berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule bzw. zur Aufnahme eines Bachelor-Studiengangs auch an Universitäten in grundsätzlich allen Fachrichtungen.

Ein erfolgreicher Besuch der Fachoberschule Klasse 12 wird im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) und im Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) auf Stufe 4 eingeordnet.

Abschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung besteht aus jeweils einer Klausurarbeit

  • im Fach Deutsch
  • im Fach Englisch
  • im Fach Mathematik und
  • dem berufsbezogenen Lernbereich (lerngebietsübergreifend)

Die Prüfungsergebnisse fließen zusammen mit den Vornoten in die Endnote mit ein.

Ansprechpartner in der Schule

Bildungsgangleiter: Matthias Thode

Zuständiger Abteilungsleiter: Jörg Harms (Abteilung 3)

Anmeldung an der BBS Wilhelmshaven