Zum Hauptinhalt springen

Einjährige Berufsfachschule Bautechnik

Die Berufsfachschule Bautechnik richtet sich an Haupt- und Realschüler, die Interesse an bautechnischen Tätigkeiten und Inhalten haben. Sie ist der Einstieg in die Stufenausbildung der Bauberufe.

Der Unterricht basiert im theoretischen und im fachpraktischen Bereich auf einer breiten Grundlagenvermittlung. Die Inhalte orientieren sich an den beruflichen Vorgaben des ersten Ausbildungsjahres der Bauberufe.

Durch die enge Bindung an die betrieblichen Ausbildungsrahmenpläne wird ein problemloser Übergang in ein zweites Ausbildungsjahr sichergestellt.

Aufnahmevoraussetzungen

In die einjährige Berufsfachschule Bautechnik kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss nachweist. Diese Schulform ist auch für Schülerinnen und Schüler geeignet, die den Realschulabschluss besitzen.

Organisation des Unterrichts

An drei Wochentagen werden im Rahmen des Fachpraxisunterrichts fachpraktische Inhalte und Fertigkeiten im berufsbezogenen Lernbereichs vermittelt und an zwei Wochentagen werden die berufsbezogenen, fachtheoretischen Inhalte sowie die berufsübergreifenden Fächer vermittelt.

In zwei Zeiträumen zu je zwei Wochen ist in den Betrieben der Region eine praktische Ausbildung vorgesehen.

 Erreichbarer Abschluss

  • Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss: Wer mit einem Hauptschulabschluss in den Bildungsgang eintritt, erwirbt mit dem Abschlusszeugnis den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss.
  • Erweiterter Sekundarabschluss I: Wer beim Eintritt in den Bildungsgang bereits den Realschulabschluss besitzt, kann den erweiterten Sekundarabschluss I erwerben, wenn im Abschlusszeugnis der Notendurchschnitt mindestens 3,0 beträgt und im Fach Deutsch/Kommunikation, in einer Fremdsprache und dem berufsbezogenen Lernbereich – Theorie, jeweils mindestens befriedigende Leistungen erreicht werden.
  • Bei erfolgreichem Abschluss kann die einjährige Berufsfachschule als 1. Ausbildungsjahr anerkannt werden.

 

Abschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung besteht aus einer Klausurarbeit mit einer Dauer von 90 Minuten im berufsbezogenen Lernbereich – Theorie  und einer praktischen Aufgabe aus dem berufsbezogenen Lernbereich – Praxis.

Ansprechpartner in der Schule

Bildungsgangleiter: Dirk Hinrichs

Schullaufbahnberatung: Heiko Mannot

Zuständiger Abteilungsleiter: Andreas Jacobs (Abteilung 1)

Anmeldung an den BBS Wilhelmshaven